Bettelhochzeit

Drucken E-Mail

Bettelhochzeit

Die Bettelhochzeit ist ein Faschingsbrauch aus Bayern und wird heute auch noch oft auf dem Land gefeiert.

Bei der Bettelhochzeit feierten früher die Dienstboten und andere einfache Leute, die sich keinen Besuch der Faschingsbälle leisten konnten, gemeinsam eine Bettelhochzeit.
Üblich werden zwei möglichst gegensätzliche Männer (ein kleiner als Bräutigam und ein großer als Braut) miteinander auf dem Misthaufen verheiratet. Natürlich darf der Pfarrer (natürlich auch gespielt), der Hochzeitslader, Bürgermeister und andere nicht fehlen; je verrückter und lustiger desto besser.
Bei der Bettelhochzeit findet, wie bei einer normalen Hochzeit, die Trauungszeremonie und die Hochzeitsfeier mit möglichst närrischen Ansprachen statt.

Weitere Informationen:
www.bettelhochzeit-frasdorf.de/

Bettelhochzeit in Obing 2008