Fasenickl

Drucken E-Mail

 Fasenickl und den anderen Flecklesleuten oder mittelfränkischer Flecklesbrauch

Am Unsinnigen Donnerstag kommen die Fasenickl in die Schule um die Lehrerin zu fesseln und den Kindern Schulfrei zu geben. Danach wird in den Geschäften eine eigene Ordnung hergestellt, bis der Geschäftsinhaber die Narren mit Hochprozentigem besänftigt.

Von den Fasenickln, welche immer Männer sind (außer in sehr liberalen Dörfern), werden am liebsten Kinder und Frauen geneckt.

Am Abend wird dann unter den benachbarten Gemeinden ein Preisschnalzen ausgetragen.

Am Ende des Faschings wird der Fasching feierlich zu Grabe getragen und die bunten Kostüme mit den gelblichen Masken bis zum nächsten Jahr eingemottet.

Fasenickl aus Spalt vom Maskenmuseum

Maske vom Maskenmuseum