Osterspiele

Drucken E-Mail

 Osterspiele

Ostereier laden Kinder einfach zum Spielen ein. So gibt es rund um das Osterei doch einige Spiele wie:

Oarscheiben

Das Oarscheiben oder auch Eierrollen genannt findet im Freien statt und unterstreicht somitt, daß Ostern ein Frühlingsfest ist.
Beim Oarscheiben lässt man über zwei eng beieinander liegende schief gestellte Holzstiele (meist Rechen) die Eier ins Gras rollen. Ziel dabei ist es mit dem eigenen Ei das Ei vom Vorspieler zu treffen. Auf dem Ei vom Vorspieler wird ein kleines Geldstück platziert und wenn ich es mit meinem Ei schaffe, das andere Ei so zu treffen, dass das Geldstück runter fällt, darf ich das Geld behalten. Das Taschengeld wurde so schon oft aufgestockt.

Eierwalchen, Eierschieben oder Eierrollen

An einem Grashang stellen sich oben die Mitspieler auf und lassen nacheinander ihre Ostereier hinunterrollen. Die Eier die am weitesten rollen oder eine vorher markierte Linie passieren oder die unbeschädigt bleiben, haben gewonnen.
Meist wird das Spiel in mehreren Durchgängen gespielt und zuletzt darf der Sieger aller Eier einsammeln.

Eierlauf

Mit dem Ei auf einem Löffel muss eine bestimmte Strecke, teilweise mit Hindernissen, absolviert werden. Wenn das Ei herunterfällt, muss wieder am Start angefangen werden. Der Sieger ist welcher die Strecke am schnellsten schafft. Für Chancengleichheit zwischen jungen und älteren Mitspielern kann durch die Größe der Löffel gesorgt werden, so bekommen die kleinsten Suppenkellen, die Kinder Esslöffel und die Erwachsenen Teelöffel.