Tänzelfest in Kaufbeuren

Drucken E-Mail

 Tänzelfest in Kaufbeuren

„Kinder spielen die Geschichte der Stadt“ so lautet alljährlich das Motto der Stadt Kaufbeuren im Allgäu, wenn das Tänzelfest auf dem Programm steht. Da geben sich Ritter, Burfräuleins, Fähnriche, Trommeltamboure, Schmiede, Weber, Narren und Schelme auf den Straßen ein Stelldichein und jedes der verkleideten Kinder hat etwas einstudiert, eine kleine gespielte Szene oder einen Tanz.
Ursprünglich war das Tänzelfest ein Fest der Zünfte, erstmals 1658 wird der Tänzeltag mit Kindern in Verbindung gebracht.
Im Laufe der Jahre wurden dem Zug immer neue Figuren hinzugefügt, heute nehmen ca. 1600 Mitwirkende, Kinder und Erwachsene, daran teil.

Heute gibt es ein mittelalterliches Lager, und ein Rahmenprogramm, welches sich zu einem richtigen Volksfest für alle entwickelt hat.